„Gesund Bauen, Arbeiten und Wohnen"

Initiative baubiologie.management BBM Graz

Engagement für „Gesund Bauen, Arbeiten und Wohnen"

Die „Initiative baubiologie.management - BBM Graz" ist eine Vorfeldorganisation, die sich im Rahmen des „Baubiologischen Bauberatungszentrum BBM Graz“ mit konzeptionellen Aktivitäten rund um das Denkmodell „bbm.haus - Das baubiologische Massiv Haus“ befasst.

  • Wir entwickeln mit unseren strategischen Partnern langfristige Konzepte und Geschäftsmodelle, in denen die baubiologischen Grundlagen und Werte in zeitgemäßer Form konkret zur praktischen Anwendung kommen.
  • Wir entwickeln und verbreiten angewandte und praxisgerechte Baubiologie mit unserem Beratungs- und Baumodell „Das gesunde Haus".

Die BBM arbeitet dazu nach Gesichtspunkten der anerkannten Baubiologie mit Partnern aus Industrie, Handwerk, Forschung, Förderungswesen, Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Bauwesen eng zusammen.

 

Öffentliche Auftritte in Graz, Österreich und Europa

Unter dem Label „Gesund Bauen, Arbeiten und Wohnen“ ist die BBM auf Vertragsbasis mit der MCG Messe Graz verantwortlicher Koordinator diverser baubiologische Events auf der Häuslbauermesse Graz. Diese ist die größte Baufachmesse im Süden von Österreich.

Ab 2020 findet dort auch die größte Fachausstellung Österreichs zum Thema „Gesund Bauen, Arbeiten und Wohnen" nach einem Konzept der BBM Graz statt. Dieses kann die BBM in dankenswerter Weise durch die großartige Unterstützung der Messeleitung in einer eigenen Messehalle umsetzen.

 

Baubiologisches Bauberatungszentrum BBM Graz

Das „Baubiologische Bauberatungszentrum BBM Graz" hat als operative Schiene der BBM Graz verschiedene Ziele im Focus.

Ein Teil der Aufklärungs-Aktivitäten ist, dass der teilweise noch vorhandene Nimbus, dass Baubiologie etwas elitäres oder nur rein theoretisches, also ein guruhaftes Denken wäre, durch handfeste real umsetzbare Aktivitäten ergänzt berichtigt wird.

Dieser Eindruck ist in der Vergangenheit teilweise durch Übertreibungen auf Basis restriktiver Auslegungen entstanden, was der Baubiologie zeitweilig geschadet hat.

Die arrivierte Baubiologie hingegen war immer und ist noch immer eine seriöse und äußerst wichtige „Bewegung“, die für die Bauwirtschaft sehr wertvolle Feldforschung und Vor-Arbeit geleistet hat und leistet. Sie hat jene Werte entwickelt, die wir mit unserem System aktiv an Entscheidungsträger in sehr vielen Bereichen heran bringen.

Ein wichtiger Kooperationspartner ist dabei bevorzugt das „Institut für Baubiologie + Nachhaltig-keit IBN“ in Rosenheim. Das IBN ist allgemein anerkannt als Keimzelle der modernen und wissenschaftlich fundierten Baubiologie. Darauf bauten viele der später entstandenen baubiologischen Institutionen und Vereine auf, leider oftmals auch ohne das klare Bekenntnis zu den Wurzeln. Für uns ist das IBN die erste Wahl und Garant für eine seriöse Zusammenarbeit.

Die vom IBN vor langer Zeit aufgestellten 25 Regeln der Baubiologie sind der rote Leitfaden, an dem sich die BaubiologInnen international orientieren.

Standort der BBM

 

 

.

… vergrößern …